Kontrast Icon
Ein Beratungsbus auf dem Markt in Eschweiler

Beratung

Die StädteRegion Aachen bietet Beratung in sechs Büro-Bussen (3 in Eschweiler und 3 in Stolberg) sowie dem Haus der StädteRegion an. Dort besteht für alle, die Probleme mit der Online-Antragstellung haben, die Möglichkeit zur Vor-Ort-Beratung und Antragstellung. Geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der StädteRegion unterstützen Sie.

Informationen in unterschiedlichen Sprachen (z. B. türkisch, albanisch, rumänisch oder russisch) gibt es hier: https://www.mhkbg.nrw/informationen-anderen-sprachen

In den Fluthilfebussen am Talbahnhof in Eschweiler und am Kaiserplatz in Stolberg sind regelmäßig Sprachmittler im Einsatz. Einer von ihnen ist Abdulkadir Sidi. Er stellt sich hier vor: https://youtu.be/cQUhae5CA-U

Standorte der Büro-Busse für die Woche ab 25. Oktober in Eschweiler:

  • Bus 1: Stadtmitte, Marktplatz (Montag bis Freitag)
  • Bus 2: Talbahnhof (Montag bis Freitag). Am 29. Oktober mit Dolmetscherin für Arabisch oder Kurdisch.
  • Bus 3:
    • Parkplatz Festhalle Weisweiler (Montag bis Mittwoch)
    • Pumpe-Stich, Parkplatz Waldstadion (Donnerstag und Freitag)

 

Standorte der Büro-Busse ab 25. Oktober in Stolberg:

  • Bus 1: Jordanplatz (Montag bis Freitag)
  • Bus 2: Stadtmitte, Kaiserplatz (Montag bis Freitag).
  • Bus 3:
    • Vicht, Mehrzweckhalle Rumpenstraße (Montag, Dienstag und Freitag)
    • Zweifall, Markt (Mittwoch und Donnerstag)

Weitere Beratungsmöglichkeit

  • Haus der StädteRegion, Raum B 128, Zollernstraße 10, 52070 Aachen.

Die persönliche Beratung in den Bussen und dem Haus der StädteRegion findet jeweils montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt. Es gilt jeweils gemäß der Coronaschutzverordnung Maskenpflicht. Eine Terminreservierung ist nicht notwendig.

Wichtiger Hinweis:
Wenn alle Unterlagen vorliegen, können die Anträge vor Ort fertiggestellt und direkt abgeschickt werden. Besonders häufig fehlen aber beispielsweise eine aktuelle E-Mail-Adresse und die Steuer-Identitätsnummer bzw. Umsatzsteuer-Identitätsnummer. Ohne diese Nummer, die man im Zweifel beim Finanzamt erfragen muss, kann die Antragstellung nicht abgeschlossen werden. Damit die Antragstellenden alle erforderlichen Unterlagen zur Hand haben, steht hier eine Checkliste des Landes zur Verfügung.